Druckluft & Kältetechnik

unser Parter ist spezialisiert auf Druckluft & Kältetechnik

Übersicht der Fördermaßnahmen (Querschnittstechnologien)

 

neu ab 1.1.2017 bis 2019

 

Querschnittstechnologien sind …

 

Elektrische Motoren und Antriebe

Pumpen für industrielle und gewerbliche Anwendung, soweit nicht in Heizkreisen von Gebäuden zur Versorgung mit Heizwärme und Warmwasser genutzt

Ventilatoren in lufttechnischen sowie Anlagen zur Wärmerückgewinnung in raumlufttechnischen Anlagen

Drucklufterzeuger sowie Anlagen zur Wärmerückgewinnung in Drucklufterzeugungsanlagen

Wärmerückgewinnungs- beziehungsweise Abwärmenutzungsanlagen in Prozessen innerhalb des Unternehmens soweit im Merkblatt vom BAFA geregelt

Dämmung von industriellen Anlagen beziehungsweise Anlagenteilen (Ausnahmen sind der Richtlinie zu entnehmen)

 

 

 

 

Warum wir?

 

Weil wir mit unserer 3-fach-Qualifikation (von Bafa geprüft anerkannt) einzigartig sind.

 

Wir können alle Bereiche (Energiesparkonzepte und Kältetechnik) abdecken inkl. Fördergelder abwickeln.

 

 

 

 

Querschnittstechnologien werden in Einzelmaßnahmen und Optimierung technischer Systeme unterschieden.

 

Die Förderung beträgt 20% für Großunternehmen 30% für KMU (bis 250 Mitarbeiter) der jeweiligen Investitionssumme.

 

1.Einzelmaßnahmen:

 

Förderzuwendung bis 30.000,-€ pro Standort insgesamt.

Einzelmaßnahmen sind Einzelanlagen, Pumpen, Antriebe

 

 

2.Optimierung technischer Systeme (Einsatz eines Energieberaters (Bafa) vorgeschrieben):

 

Förderzuwendung bis 100.000,-€ pro Fall

 

Sind Gesamtkonzepte, die von einem Experten (zugelassener Energieberater) erstellt wurden mit den o.g. Bauteilen, die zu einer Energieinsparung von mindestens 25% führen bezogen auf die bisherigen Systeme führen.

Dabei werden Planungs- und Installationskosten bis zu 30% (max. 3.000,-€) und Beraterkosten bis 3000,-€ gefördert.

 

Einzelmaßnahmen können Bestandteil des Gesamtkonzeptes des Energieberaters sein, umgekehrt jedoch nicht.

 

Punkt 2 (Opt.tech.Systeme) kann Bestandteil einer Energieberatung Mittelstand für KMU‘s sein, die wiederum zu 80% gefördert wird.

 

 

Warum einen Bafa-Energieberater?

 

Situation ohne Energieberater:

 

 

1. Abwicklungsverfahren ist bei der Bafa sehr kompliziert, schwer durchschaubar. Fördergelder werden nicht ausgeschöpft. Das Nachweisverfahren (für Auszahlung) ist noch komplizierter.

 

2. Die Hilfe kommt von den Anbietern der Maschinen, hier entsteht eine Abhängigkeit, Preise sind nicht mehr marktgerecht.

 

3. Anbieter sehen nur ihre eigene Technik, nicht das System. Nun entstehen Insellösungen und keine Systemlösungen, Insellösungen haben nicht den hohen Energiespareffekt, wie Systemlösungen.

 

Mit Bafa-Energieberater:

 

Nun entstehen Systemlösungen, die einen hohen und effektiven Energiespareffekt hervorrufen.

 

Kosten:

 

Der Energieberater amortisiert sich sofort, insbesondere durch die Förderung des Bundesministeriums (60% bei Großunternehmen, 80% bei KMU).

 

Im Idealfall wird der Energieberater/Planer vor den Investitionen einbezogen.

 

 

Neu ab 2018

Teilen Sie die engagierten Ziele der Bundesregierung und nehmen die dafür vorgesehene Förderung vollumfänglich in Anspruch.

Wir beraten Sie gern, Erstberatung kostenlos.

Warum wir?

Weil wir mit unserer 3-fach-Qualifikation (von Bafa geprüft anerkannt) einzigartig sind.

 

Wir können alle Bereiche (Energiesparkonzepte und Kältetechnik) abdecken inkl. Fördergelder abwickeln.

 

Qualifikationen

Energieauditoren DIN EN 16247

 

Energieberater Bafa

Kältesachverständige Bafa


Kontakt

Information | Auskunft | Angebote

Mail: info@energietechnik-aulbach.de

 

Tel: 06028 / 94 82 863

Fax: 06028 / 998 123

Hauptstraße 36

D-63849 Leidersbach